Will John Legend die Oscars moderieren?

Rund einen Monat, bevor die Nominierten bekannt gegeben werden, ist noch immer nicht klar, wer die Oscarverleihung 2019 am 24. Februar moderieren wird. Der designierte Gastgeber Kevin Hart war kurz nach der Bekanntgabe zurückgetreten, weil ihm alte, homophobe Äußerungen vorgehalten wurden.

Nun brachte sich John Legend indirekt als möglicher Ersatzmann ins Spiel. Zumindest wollte er bei einer Veranstaltung nicht ausschließen, dass er den Job übernehmen würde, wenn es doch auch ein "undankbarer Job" sei: "Niemand hat etwas davon, die Oscars zu moderieren", zitiert "The Hollywood Reporter" den Sänger und Schauspieler ("La La Land"). "Es endet in der Regel nicht gut. Aber ich sage nicht, dass wir es ausschließen".

Mit "wir" meint der Entertainer sich und seine Ehefrau, Model Chrissy Teigen. Die twitterte am 7. Dezember, dass sie bislang noch nicht gefragt wurde, ob sie moderieren wolle, darum könne die Academy noch nicht so verzweifelt sein. Anschließend schlug sie andere Kandidaten vor, darunter Dwayne "The Rock" Johnson, Amy Poehler und Tina Fey, Lin-Manuel Miranda sowie - wohl nicht ganz ernst gemeint - Barack Obama und Joe Biden.

Impressum

Das Kinomodul der teleschau verbindet hochwertige Kritiken, Interviews, News und Trailer mit regionalen Kinodaten.

Die technische und inhaltliche Pflege übernimmt teleschau für Sie. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme:

teleschau - der mediendienst GmbH
Riesstraße 17
D-80992 München
Tel.: +49/89/143419-0
marketing@teleschau.de
Web: http://www.teleschau.de
Impressum: Impressum