"Sherlock Holmes"-Fortsetzung kommt ein Jahr später

Mehr als eine Milliarde US-Dollar Einnahmen - und dann kein dritter Teil? Tatsächlich warten Fans der beiden "Sherlock Holmes"-Filme von Regisseur Guy Ritchie, die 2010 und 2011 in den deutschen Kinos liefen, schon seit geraumer Zeit auf eine Fortsetzung. Und die Wartezeit wird immer länger: Wie "Variety" berichtet, wurde der Start von "Sherlock Holmes 3" nun um ein Jahr verschoben - auf Dezember 2021. Gründe nannte das produzierende Studio Warner Bros. nicht.

Bekannt ist derzeit nur, dass wieder Robert Downey Jr. und Jude Law die Rollen von Sherlock Holmes und Dr. Watson übernehmen sollen. Das Drehbuch für den noch unbetitelten Film liegt bereits vor, auch die Produzenten stehen schon bereit. Was noch fehlt, ist ein Regisseur. Ob Guy Ritchie, der für die ersten beiden Teile hinter der Kamera stand, für Film Nummer drei zurückkehren wird, ist noch offen.

Derweil floppte auch in den deutschen Kinos die Komödie "Homes & Watson". Die Persiflage, die mit der Goldenen Himbeere als schlechtester Film ausgezeichnet wurde, konnte hierzulande nur rund 13.000 Zuschauer in die Kinos locken.

Impressum

Das Kinomodul der teleschau verbindet hochwertige Kritiken, Interviews, News und Trailer mit regionalen Kinodaten.

Die technische und inhaltliche Pflege übernimmt teleschau für Sie. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme:

teleschau - der mediendienst GmbH
Riesstraße 17
D-80992 München
Tel.: +49/89/143419-0
marketing@teleschau.de
Web: http://www.teleschau.de
Impressum: Impressum