Erster Blick: So wird der neue Film mit Benedict Cumberbatch

Benedict Cumberbatch malt jetzt Katzen - zumindest vor der Kamera. Seit wenigen Tagen dreht der Schauspieler in London und Umgebung das Biopic "Louis Wain". Wain (1860-1939) war vor allem für seine Bilder von vermenschlichten Katzen mit teils übergroßen Augen bekannt. Neben Cumberbatch stehen Claire Foy, Andrea Riseborough und Toby Jones vor der Kamera. Die Regie führt Will Sharpe ("Flowers"). Jetzt wurde ein erstes Szenenbild veröffentlicht, das Cumberbatch und Foy in ihren Rollen zeigt.

"Ich bin begeistert von der Vorstellung, einen so mutigen und verspielten Geist, wie Louis Wain einer war, spielen zu dürfen und so einen speziellen Film produzieren zu können", erklärte Cumberbatch kürzlich in einer Stellungnahme. Der Film solle eine "zum Nachdenken anregende Geschichte über Belastbarkeit, Kreativität und die anhaltende Kraft der Liebe" werden. Wann das Biopic in die Kinos kommt, ist noch nicht bekannt.

Der heute weitgehend in Vergessenheit geratene Louis Wain machte zu Lebzeiten nicht nur mit seiner Kunst, sondern auch mit seinem Privatleben von sich reden. So heiratete er im Alter von 23 eine zehn Jahre ältere Frau - im späten 19. Jahrhundert ein Skandal. Schon drei Jahre nach der Hochzeit verstarb Wains Frau Emily an Brustkrebs. Wain galt zwar als erfolgreicher Maler, hatte aber kaum finanziellen Erfolg. In seinen letzten Lebensjahren soll er an Schizophrenie gelitten haben.

Impressum

Das Kinomodul der teleschau verbindet hochwertige Kritiken, Interviews, News und Trailer mit regionalen Kinodaten.

Die technische und inhaltliche Pflege übernimmt teleschau für Sie. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme:

teleschau - der mediendienst GmbH
Riesstraße 17
D-80992 München
Tel.: +49/89/143419-0
marketing@teleschau.de
Web: http://www.teleschau.de
Impressum: Impressum