In Schwarz-weiß: "Parasite" kommt erneut ins Kino

Um kaum einen Oscar-Kandidaten wird derzeit ein so großer Hype gemacht wie um das südkoreanische Drama "Parasite". Das liegt nicht nur daran, dass der Film von Bong Joon-ho tatsächlich einer der besten der letzten Jahre ist - auch könnte dem schwarzhumorigen Werk etwas gelingen, was noch kein Film zuvor geschafft hat: "Parasite" werden Chancen auf einen Oscar eingeräumt - nicht nur als bester internationaler Film, sondern auch als bester Film überhaupt. Am Donnerstag, 13. Februar, kommt "Parasite" nun erneut in die Kinos - in einer schwarz-weißen Version.

"Es wird faszinierend sein, zu sehen, wie sich das Seherlebnis verändert, wenn ein identischer Film in Schwarz-Weiß präsentiert wird", erklärt Regisseur Bong ("Snowpiercer"). "Ich habe mir die Version jetzt zweimal angesehen, und es fühlte sich immer realistischer und schärfer an, als würde man von einer Klinge geschnitten. Auch die Leistung der Schauspieler kommt besser zur Geltung." Entstanden sei die schwarz-weiße Version von "Parasite" bereits vor der Premiere der Farbfassung des Films in Cannes im vergangenen Frühjahr.

Mit viel schwarzem Humor erzählt der Film "Parasite", der zudem vom Bezahlsender HBO zur Miniserie adaptiert werden soll, von einer Familie aus der Unterschicht von Seoul, die nach und nach ins Leben einer reichen Oberschichtfamilie eindringt - bis es zu einem blutigen Finale kommt. Der gesellschaftskritische Film gewann bereits den Golden Globe und bei den 72. Internationalen Filmfestspielen von Cannes die Goldene Palme als bester fremdsprachiger Film.

Impressum

Das Kinomodul der teleschau verbindet hochwertige Kritiken, Interviews, News und Trailer mit regionalen Kinodaten.

Die technische und inhaltliche Pflege übernimmt teleschau für Sie. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme:

teleschau - der mediendienst GmbH
Riesstraße 17
D-80992 München
Tel.: +49/89/143419-0
marketing@teleschau.de
Web: http://www.teleschau.de
Impressum: Impressum