News
In den deutschen Kinos ist er ab kommender Woche als Adolf Hitler zu sehen, nun soll Taika Waititi angeblich einen neuen "Star Wars"-Film drehen. Was bedeutet das für die Zukunft der Reihe?
Dokumentarfilme für Kinder sind im Kino eher selten. Der Film "Warum ich hier bin" versucht, die Erlebnisse von fünf kleinen und großen Leuten, die in andere Länder emigrierten, den jungen Zuschauern nahezubringen. Lustige Animationen helfen dabei.
Im neuen James-Bond-Abenteuer "Keine Zeit zu sterben" hat Daniel Craig wohl seinen letzten Einsatz als Geheimagent. Wie es nach seinem Abschied weitergeht, deuteten die Macher der Filme nun vielsagend an.
"Bares für Rares" auf Weltniveau: Steve McQueens Ford Mustang aus "Bullitt", 60 Jahre alt, etwas rostig und verbeult, ist für einen Millionenbetrag versteigert worden. Jahrelang stand das Auto in einer Scheune. Sogar die Schauspieler-Ikone wollte ihn einst haben.
Es ist eine Sensation: Billie Eilish sing den Titelsong zu "Keine Zeit zu Sterben".
Die Entscheidung ist gefallen. Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences in Los Angeles hat bekannt geben, wer sich Hoffnungen auf einen Oscar machen darf.
Fast 30 Jahre nach dem Erfolg des Psycho-Thrillers "Das Schweigen der Lämmer" soll die Geschichte um FBI-Agentin Clarice Starling zur Serie werden.
Ein wenig überraschend - und doch wieder nicht: Tarantinos "Once Upon a Time in Hollywood" gewinnt vier Preise bei den Critics' Choice Awards 2020.
Die 92. Oscars werden am 9. Februar 2020 verliehen: Schon jetzt lassen sich einige Filme und Schauspieler als Favoriten ausmachen.
Nicht mehr nur menschliche Entscheidungen: Warner Bros. will bei neuen Filmproduktionen in Zukunft auch auf Künstliche Intelligenz setzen.
Der Bezahlsender HBO hat sich die Rechte an "Parasite" gesichert. Der Oscar-Favorit soll als Miniserie adaptiert werden.
Der Schauspieler Edd Byrnes ist tot. Der US-Amerikaner starb am Mittwoch im Alter von 87 Jahren.
Er gewann einen Oscar und einen Golden Globe, nun zieht es ihn nach Berlin: Jeremy Irons übernimmt den Vorsitz der Berlinale-Jury.
Von Ost-Berlin in die "Matrix": Max Riemelt hat offenbar eine Rolle in "Matrix 4" ergattert.
Das gab es noch nie bei einem James-Bond-Film: Nur wenige Wochen vor Kinostart verließ der Komponist der Filmmusik die Produktion. Ein Ersatz wurde allerdings schon gefunden - und der kann sich sehen lassen.

Impressum

Das Kinomodul der teleschau verbindet hochwertige Kritiken, Interviews, News und Trailer mit regionalen Kinodaten.

Die technische und inhaltliche Pflege übernimmt teleschau für Sie. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme:

teleschau - der mediendienst GmbH
Riesstraße 17
D-80992 München
Tel.: +49/89/143419-0
marketing@teleschau.de
Web: http://www.teleschau.de
Impressum: Impressum