News
Marvel hat seinen Schlachtplan vorgestellt: Das sind die nächsten Filme im Superheldenuniversum.
"Avatar" ist nicht länger der erfolgreichste Film aller Zeiten: Rund drei Monate nach Kinostart ist das Superheldenspektakel "Avengers: Endgame" auf Platz eins gestürmt.
Die Veröffentlichung der japanischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln war im Januar bereits ein voller Erfolg - nun kehrt "Dragonball Super: Broly" sogar in komplett deutscher Fassung für einen Tag ins Kino zurück. Eingefleischte Fans dürften sich vor allem über die Synchronsprecher freuen.
Der erste Trailer überzeugt nicht jedem: So macht sich das Netz lustig über die Musical-Verfilmung "Cats".
Halb Actionfilm, halb Militärwerbung: "Top Gun" machte Tom Cruise 1986 weltberühmt. 34 Jahre später soll die Fortsetzung wieder zum Höhenflug in den Kinos ansetzen. Ein erster Trailer verspricht spektakuläre Bilder - und viele Motive aus dem Original.
Dass er Musik-Hits schreiben kann, ist hinlänglich bekannt. Doch ist der Ex-Beatle Paul McCartney auch in der Lage, einen Hollywoodfilm in ein Musical zu verwandeln? Er soll einen mehr als 70 Jahre alten Kultfilm für die Bühne adaptieren.
Wer wird die Rolle von Arielles Vater in der geplanten Realverfilmung des Disney-Klassikers spielen? Angeblich ist Oscar-Preisträger Javier Bardem im Gespräch.
Otto Waalkes wird zum zeitreisenden mittelalterlichen Magier: Der deutsche Komiker soll dem britischen Serienklassiker "Catweazle" als Titelfigur auf der Kinoleinwand neue Frische verleihen.
Taika Waititi soll auch im nächsten "Thor"-Film hinter der Kamera stehen. Dafür wird allerdings ein anderes Projekt des Filmemachers auf die lange Bank geschoben.
Wen wird Halle Bailey als Meerjungfrau umschwärmen? Kein Geringerer als Harry Styles soll in Disneys Realverfilmung des Klassikers "Arielle" den Prinzen geben.
Die Hauptdarstellerin für den Barbie-Film stand mit Margot Robbie bereits fest, nun wurde mit Greta Gerwig und Noah Baumbach ein bewährtes Team für das Drehbuch verpflichtet.
Zur Deutschlandpremiere des Films "Once Upon a Time ... in Hollywood" von Quentin Tarantino werden die Hauptdarsteller Brad Pitt und Leonardo DiCaprio in Berlin erwartet.
Kaum Story, kaum Grafik - und trotzdem soll aus der Arcade-Legende "Space Invaders" von 1978 bald ein Kinofilm werden: Warner hat den Videospiel-Pionier lizenziert und den "Mortal Kombat"-Autoren fürs Drehbuch verpflichtet.
Elvis lebt - zumindest bald wieder im Kino: Austin Butler stach unter anderem Harry Styles, Miles Teller und Ansel Elgort aus.
Daniel Craig hatte bereits angekündigt, dass er die Rolle des Geheimagenten abgeben wird. Als 007 wird bald eine Frau zu sehen sein - und das sogar an der Seite von Craig.

Impressum

Das Kinomodul der teleschau verbindet hochwertige Kritiken, Interviews, News und Trailer mit regionalen Kinodaten.

Die technische und inhaltliche Pflege übernimmt teleschau für Sie. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme:

teleschau - der mediendienst GmbH
Riesstraße 17
D-80992 München
Tel.: +49/89/143419-0
marketing@teleschau.de
Web: http://www.teleschau.de
Impressum: Impressum