Interviews und Portraits
Als Schauspieler gilt er schon seit Jahrzehnten als deutsches Aushängeschild. Nun feiert Moritz Bleibtreu mit "Cortex" sein Regiedebüt. Im Interview spricht er über kontrolliertes Träumen, die Inspiration durch Christopher Nolan und warum der deutsche Film seinen schlechten Ruf zu Recht hat.
Treffender hätte der deutsche Titel nicht lauten können: Isabelle Huppert spielt nicht nur, sie ist "Eine Frau mit berauschenden Talenten". Das wird im Gespräch mit der Schauspielerin sehr deutlich.
Vom höchsten Ruhm zum schmerzhaften Absturz und zurück: Vor 135 Jahren wurde Stummfilm-Legende, Komiker und Regisseur Buster Keaton geboren.
Im neuen Kinofilm "Gott, du kannst ein Arsch sein" spielt Til Schweiger einen Familienvater, dessen Tochter todkrank ist. Ein Gespräch über tief greifende Lebensentscheidungen, Schweigers Verhältnis zu Gott und das Älterwerden.
Trauer um einen der größten Charakterköpfe des deutschen Films: Der Ostberliner Schauspieler und Regisseur Michael Gwisdek starb nach kurzer, schwerer Krankheit. Mit ihm verliert das Kino einen Cineasten mit Herz, Schneid und unvergleichlicher Berliner Schnauze.
"Mein Name ist Bond, James Bond" - kein anderer spielte den britischen Geheimagenten so charismatisch, so unwiderstehlich wie Sean Connery. Am 25. August wird der Schotte 90 Jahre alt.
Bodenständige Coolness hat einen Namen: Schauspieler Maximilian Brückner über das Ende seiner Krimireihe "Schwarzach 23" und die neue Serie "Oktoberfest 1900", über bayerische Klischees und das Familienleben im Mehrgenerationenhaus.
Am 14. August wird Wim Wenders, der im Ausland wie kein Zweiter für den deutschen Film steht, 75 Jahre alt. Das Erste würdigt den Regisseur mit einer umfangreichen Werkschau.
Der spanische Schauspieler Javier Bardem ist der Mann für die großen tragischen Themen des Lebens. Im Interview zum Demenzdrama "Wege des Lebens - The Roads Not Taken" erklärt er, warum es ihm keine Freude macht, Menschen zum Weinen zu bringen.
Zu seinem 60. Geburtstag wirkt Antonio Banderas fidel wie eh und je. Ein überstandener Herzinfarkt lässt ihn aber auch über den Tod nachdenken.
Martin Sheen, einer der Letzten der alten Hollywood-Garde, feiert am 3. August seinen 80. Geburtstag. Ans Aufhören denkt der Jubilar noch lange nicht.
Der berühmteste Hase der Welt wird 80 Jahre alt. Oder ist Bugs Bunny womöglich doch ein Kaninchen?
"Die Tribute von Panem"-Star Josh Hutcherson im Gespräch über seine besondere Beziehung zur deutschen Hauptstadt, seine Leidenschaft für Videospiele und sein Engagement für die LGBTQ-Community.
Eins-zu-Eins-Adaptionen alter Literaturschinken langweilen sie, gesteht Jella Haase im Interview. Die Schauspielerin freut sich, dass die Neuverfilmung von "Berlin Alexanderplatz" eine sehr moderne Geschichte über die Verführungen einer Großstadt und den alltäglichen Rassismus erzählt.
Einst Postpunk-Sänger, nun Nobelpreisträger: An der Seite von Rosamund Pike verkörpert Sam Riley ("Maleficent: Mächte der Finsternis") den männlichen Part des Forscherpaars Marie und Pierre Curie. Die Geschichte ihrer Liebe und ungeheuren Entdeckungen birgt für ihn viele aktuelle Anknüpfungspunkte.

Impressum

Das Kinomodul der teleschau verbindet hochwertige Kritiken, Interviews, News und Trailer mit regionalen Kinodaten.

Die technische und inhaltliche Pflege übernimmt teleschau für Sie. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme:

teleschau - der mediendienst GmbH
Landsberger Straße 336
D-80687 München
Tel.: +49/89/143419-0
marketing@teleschau.de
Web: http://www.teleschau.de
Impressum: Impressum