Kevin Hart schmeißt Oscar-Moderation wieder hin

Erst wenige Tage ist es her, dass Komiker und Schauspieler Kevin Hart freudig verkündete, dass er die Moderation der Oscar-Verleihung 2019 übernehmen wird. Doch kaum, dass sich die News verbreitet hat, meldet sich der 39-Jährige erneut zu Wort: Er werde doch nicht für die Moderation zur Verfügung stehen. Auf Twitter schrieb Hart am Freitag, er habe die Entscheidung getroffen, von der Oscar-Moderation zurückzutreten. Er tue das, da er nicht möchte, dass an dem Abend irgendetwas anderes im Mittelpunkt stehe, als die wunderbaren, talentierten Künstler zu feiern. "Ich entschuldige mich bei der LGBTQ-Gemeinschaft für meine unsensiblen Worte in der Vergangenheit."

Nachdem verkündet worden war, dass Hart der neue Moderator der Verleihung sein wird, gab es einen Aufschrei aufgrund schwulenfeindlicher Tweets, die Hart früher veröffentlicht hatte. Darin hatte er in den Jahren 2010 und 2011 mehrfach über Schwule gelästert. Nach der Oscar-Ankündigung richtete sich die Aufmerksamkeit erneut auf diese Tweets, die Academy forderte Kevin Hart auf, sich entweder öffentlich dafür zu entschuldigen oder von seinem Oscar-Job zurückzutreten.

Hart traf offensichtlich seine Entscheidung. Noch vor seinem Rücktritts-Tweet postete er ein Video auf Instagram, in dem der Comedian erklärte, warum er sich nicht entschuldigen werde. Er habe dazu schon so häufig Stellung genommen, dass er das nicht ein weiteres Mal tun werde. "Ich habe darüber gesprochen, ich habe gesagt, was daran richtig und was falsch war, ich sagte, wer ich heute bin und wer ich damals war." Hart werde nicht erneut zu diesen vergangenen Tagen zurückkehren, denn er habe sich weiterentwickelt und sei nun an einem komplett anderen Punkt in seinem Leben.

Auf Twitter schrieb Hart abschließend: "Es tut mir leid, dass ich Menschen verletzt habe. Ich entwickle mich und werde das auch weiter tun. Mein Ziel ist es, Leute zusammenzubringen und nicht voneinander zu entfernen."

Von der Academy of Motion Picture Arts and Science, die am 24. Februar 2019 den Oscar verleihen wird, gab es bisher noch keine Stellungnahme zu Harts Rücktritt oder zu einem potenziellen Ersatz als Moderator.

Impressum

Das Kinomodul der teleschau verbindet hochwertige Kritiken, Interviews, News und Trailer mit regionalen Kinodaten.

Die technische und inhaltliche Pflege übernimmt teleschau für Sie. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme:

teleschau - der mediendienst GmbH
Riesstraße 17
D-80992 München
Tel.: +49/89/143419-0
marketing@teleschau.de
Web: http://www.teleschau.de
Impressum: Impressum